Version 7.9

Die wesentlichen neuen Features in der Version 7.9

Stichprobengröße kann über Datenbankprozedur geändert werden

Mit der neuen System­daten­bankprozedur SETTABLESTATISTICSSAMPLESIZE kann der Datenbank­system­administrator die Stich­proben­größe für die Funktion UPDATE STATISTICS für alle Tabellen aller Benutzer festlegen.

Verbesserte Tabellensperre während der Ausführung von UPDATE STATISTICS

Anstelle einer Lesesperre, die gilt, bis alle Stich­proben für eine Tabelle gezogen wurden, werden die Sperren jetzt für jede einzelne Stich­probe gesetzt und wieder aufgehoben. Auf diese Weise können in der Zwischen­zeit andere Aufgaben auf die Tabelle zugreifen.

Unterstützung für mehrere Mandanten / Trennung logischer Mandanten

Mandanten­abhängige Tabellen­partitionen werden nun unterstützt.

Auto Shrink von Daten-Volumes

Mit dem Datenbank­management­befehl auto_shrink werden Daten-Volumes automatisch gelöscht, wenn die Füllrate unter einem konfigurierten Schwellen­wert liegt.

dbm_cleanup

Eine neue eigenständige ausführbare Datei dbm_cleanup wurde eingeführt, die alle bekannten Dateien einer angegebenen Datenbank­installation entfernt.

Funktion zum Prüfen von Daten auf einem Snapshot

Mit dieser Funktion werden alle Objekte geprüft und nicht referenzierte Seiten entfernt. Da mit einem Snapshot gearbeitet wird, gibt es keine Probleme aufgrund einer Tabellen­sperre. Die Prüfung erfolgt mit geringer I/O-Priorität im Hinter­grund.